Vakuumöfen

Die Vakuumöfen von Nabertherm finden als Industrieofen in allen Bereich der Technik ihre Anwendung, vor allem in der Automobil- und Luftfahrtindustrie. Durch die Behandlung im Vakuumofen versucht man in erster Linie die mechanischen Eigenschaften des Bauteils zu verbessern. Die Vakuumöfen sind im Temperaturbereich bis etwa 1300°C eingesetzt. Nabertherm bietet ein umfangreiches Spektrum an Vakuumöfen an.

Variantenkonfiguration

In einer systematischen Variantenkonfiguration greifen sämtliche Prozesse und Informationsflüsse von der Angebotserstellung bis zum Band ineinander. Variantenstücklisten und Arbeitspläne entstehen auf Knopfdruck, die Kapazitätsplanung ist integriert. Davon profitiert die gesamte Fertigung. Der Aufwand für die technische Prüfung der Aufträge und Erstellung der Stücklisten für das ERP- beziehungsweise PPS-System sinkt signifikant. Im gleichen Umfang reduzieren sich die Durchlaufzeiten.
Front- als auch Back-Office-Prozesse werden durch die Variantenkonfiguration automatisiert.
 

Veraschungsöfen

Spezielle Ausführungen im Bereich der Laboröfen werden von Nabertherm auch als Veraschungsöfen angeboten. Zu dem großen Sortiment an Veraschungsöfen sind auch Sonderlösungen erhältlich. Nabertherm Veraschungsöfen werden in Universitäten, Schulen und forschenden Einrichtungen eingesetzt.

Verbindungstechnik

Die EU-Altautorichtlinie und die EU-Richtlinie über Elektro- und Elektronikaltgeräte steuern die Wiederverwertung von Komponenten, Fahrzeugen und Material sowie von elektrischen und elektronischen Geräten.
So sind z.B. die bisher von den Herstellern von Verbindungstechnik zwecks Korrosionsschutz verwendeten gelb- und schwarz - Chromatierungen sind ab 2006 in der Elektroindustrie bzw. ab 2007 in der Automobilindustrie verboten. Beide Oberflächen enthalten sechswertige Chromverbindungen und sind damit im Falle ihrer Freisetzung wie es z.B. durch den Schreddervorgang bei der Altautoverwertung geschieht, akut giftig und krebserregend. Deshalb ist eine rechtzeitige Initiative für Stabilität und Prozesssicherheit für ChromVI - freie Verfahren vor allem im Rahmen der Verbindungstechnik notwendig, da ab 2006/2007 einfach jede Schicht ChromVI –frei sein muss. ARNOLD UMFORMTECHNIK hat für diese Problematik im Bereich Verbindungstechnik eigene Lösungen entwickelt. Eine der Lösungen sind spezielle Schrauben für Kunststoffe, die in vielen Produktionsvorgängen zum Einsatz kommen.
 

Verbundpanzerplatten
 
In der Verarbeitung und beim Transport abrasiver Schüttgüter sind Verbundpanzerplatten Garant eines lang anhaltenden Verschleißschutz (www.detloff.de). DETLOFF Verbundpanzerplatten werden nach einem speziell entwickelten Verfahren gefertigt und sind hervorragend geeignet, um daraus verschleißfeste Oberflächen und Bauteile für Anlagen und Maschinen herzustellen.
Aus diesen Verbundpanzerplatten werden z.B. Rohrleitungen und –bögen, Schurren und Rutschen, Ventilatoren und Separatoren, Siebe und Roste, Auskleidungen für Mischer, Brecher und Mühlen hergestellt.


 

Verpackungsautomaten

Hugo Beck ist einer der weltweit führenden Hersteller von Verpackungsautomaten mit modernster Servotechnik in allen Leistungsklassen.

Hugo Beck entwickelt, konstruiert, fertigt und vertreibt modernste Verpackungsautomaten mit anspruchsvoller Antrieb- und Regeltechnik, wie Servomotoren und CNC- bzw. speicherprogrammierbare Steuerungen.

Verstärkerfolie

Verstärkerfolien von medical index werden der anspruchsvollen Radiographie gerecht. Aus diesem Grunde werden anwendungsbezogen drei verschiedene Arten von Verstärkerfolien im Portfolio angeboten:

1. Calcium Wolframat
2. Seltene Erde Blau
3. Seltene Erde Grün

Die medical index Verstärkerfolien bieten Sicherheit, hohe Beständigkeit der Beschichtung gegen Kratzer und chemische Verunreinigung. Eine Trägerschicht aus Polyester hält die Folien flexibel. Durch ein integriertes Antistatikum werden elektrostatische Aufladung verhindert.Außerdem ist die Verstärkerfolie unempfindlich gegen hohe Luftfeuchte und extreme Witterung.

Vollentsalzung

Die Vollentsalzung von Wasser wird heute sehr oft durch die Umkehrosmose abgelöst. Im Gegensatz zur Vollentsalzung kann die Umkehrosmose ohne Chemie bei der Regeneration des Wassers auskommen. Vollentsalzung ist dagegen immer ein diskontinuierliches System. Daher muss die Vollentsalzung als Doppelanlage ausgeführt werden, wenn eine unterbrechungsfreie Versorgung mit Reinwasser gegeben sein soll. Eine Vollentsalzung wird heute ausschließlich bei sehr niedrigen Eingangsleitwerten eingesetzt.
 


 

 

 

 

 

Home